| 2017trennlinie

| 2016trennlinie

| 2015trennlinie

| 2014trennlinie

| 2013trennlinie

| 2012trennlinie

| 2011trennlinie

| 2010trennlinie

| 2009trennlinie

| 2008trennlinie

| Statistiktrennlinie

 

 

 NOTRUF


 Euronotruf - 112

 Feuerwehr - 122

 Polizei - 133

 Rettung - 144

 Bergrettung - 140

 

 

 KOMMANDO


 Ing. Georg Schöpf

 Stefan Klotz

 

 

 BESUCHER


 

 

 UNWETTER


 

 

 FACEBOOK


            

 

 

 

Mikrowellenbrand: Haus Almrausch

18. Januar 2012

SÖLDEN. Am frühen Mittwoch Nachmittag des 18. Jänner 2012 wurde die FF Sölden, sowie die FF Zwieselstein mittels Pager und Sirene zu einem Gebäudebrand am Ortsanfang von Sölden zum Haus Almrausch gerufen.

Bei Anfahrt mit TLF Sölden wurde schon vom Einsatzleiter OBI Stefan Klotz mitgeteilt, dass es sich lediglich um eine starke Rauchentwicklung in der Speißekammer handelte.

Ein schwerer Atemschutztrupp drang zur Brandquelle vor, der dann schließlich einen verbrannten Teddy-Bären leider nicht mehr retten konnte. Weiters bauten wir einen Brandschutz auf und entrauchten das Gebäude.

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Sölden (TLF), Feuerwehr Zwieselstein (mit alarmiert), PI Sölden, RK Sölden

 

Wechselbild

Teddy Teddy Teddy