| 2017trennlinie

| 2016trennlinie

| 2015trennlinie

| 2014trennlinie

| 2013trennlinie

| 2012trennlinie

| 2011trennlinie

| 2010trennlinie

| 2009trennlinie

| 2008trennlinie

| Statistiktrennlinie

 

 

 NOTRUF


 Euronotruf - 112

 Feuerwehr - 122

 Polizei - 133

 Rettung - 144

 Bergrettung - 140

 

 

 KOMMANDO


 Ing. Georg Schöpf

 Stefan Klotz

 

 

 BESUCHER


 

 

 UNWETTER


 

 

 FACEBOOK


            

 

 

 

Fahrzeugabsturz: Tiefenbachgletscher

30. August 2013

SÖLDEN. "Freitagfrüh entdeckte ein Autofahrer neben der Ötztaler Gletscherstraße bei Sölden einen verunglückten Wagen. Darin eingeklemmt lag der tote Fahrer.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei kam das Fahrzeug in einer Kurve kurz nach dem Verbindungstunnel zwischen Rettenbach- und Tiefenbachgletscher von der Straße ab. Das Auto durchstieß die Holzleitplanke und stürzte rund 50 Meter über die Böschung ab. Der Wagen prallte schließlich gegen eine Lawinengalerie. Für den Lenker kam jede Hilfe zu spät, er dürfte laut Polizei sofort tot gewesen sein.

Es soll sich um einen ungarischen Staatsbürger handeln. Die Erhebungen zur Unfallursache und zur Identität des Verunglückten waren noch im Gange." (TT.com)

Die Aufgabe der Feuerwehr Sölden bestand in der Fahrzeugbergung, sowie in der Absicherung der Einsatzstelle.

 

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Sölden (KDO, RF, TLF, Last), PI Sölden, RK Sölden, Bergrettung Sölden

 

Wechselbild

Teddy Teddy Teddy Teddy Teddy